Smart Homes werden aus vielen Gründen immer beliebter. Einer Studie des Statistik-Portals Statista zufolge, kaufen 56 Prozent der Nutzer smarte Produkte, weil sie den Komfort-Faktor durch die intelligente Steuerung schätzen. 49 Prozent wollen damit die Sicherheit in ihrem Zuhause erhöhen und 38 Prozent der Befragten möchten mittels smartem Heizen sowie weiteren Smart Home Lösungen bei den Heiz- und Stromkosten einsparen. Spaß, Entertainment und Umweltschutz gibt etwa jeder fünfte Smart Home Besitzer als Kaufentscheidung an.

Renommierte Anbieter wie Bosch oder Philips sowie immer mehr Smart Home Startups bieten ein breites Sortiment an intelligenten Lösungen im Smart Home Sektor. Was sich im neuen Jahr 2020 auf dem Markt für vernetzte Geräte tun wird zeigen wir dir nachfolgend.

Die Smart Home Trends 2020 – diese Neuheiten wurden schon vorgestellt

Auf der Messe IFA 2019 waren nicht nur die riesigen 8K-Fernseher und bügelnde Waschmaschinen von LG ein echter Blickfang. Aufgefallen sind auch Smart Home Produkte. Diese Lösungen waren beinahe überall auf der Messe präsent. Wir haben uns ein paar der neuesten Gadgets angeschaut und recherchiert, wie es mit dem Smart Home Trend im nächsten Jahr weitergeht.

Gleich am Eingang der IFA, im CityCube, veranstaltete Samsung schon traditionell quasi die eigene Hausmesse innerhalb der Messe. Eine ganze Messehalle widmet sich ausschließlich den vielfältigen Produkten des südkoreanischen Herstellers. Samsung hatte einen Querschnitt seiner gesamten Produktpalette mitgebracht, unter anderem ein Connected Living House – sozusagen ein vernetztes Zuhause. In diesem lag der Fokus der Smart-Home-Technik Anwendungen ganz klar auf Komfort.

Quelle: https://www.hybridforms.net/

Das Connected Living House von Samsung war jedoch nicht als ‚one fits all‘ – Wohnkonzept von morgen gedacht. Es sollte vielmehr aufzeigen, wohin sich Smart Home in den nächsten Jahren entwickeln wird. 2020 wird das Jahr des von Samsung‘s Smart Things vernetzten ‚CabonOn‘. Damit möchte Samsung konkret aufzeigen, was im Smart Home alles möglich ist. Gleichzeitig soll es dem Verbraucher zur Inspiration dienen. Der Nutzer erhält so anhand konkreter praktischer Beispiele für smartes Wohnen eine Vorstellung, was für seine persönlichen Lebensgewohnheiten konkret nützlich ist.

In die gleiche Richtung gehen die Hersteller Hisense, Gorenje und ASKO. Sie zeigten anhand einer großflächigen Grafik, wie man sein Zuhause vernetzen kann. Ob Temperaturregler im Schlafzimmer, smartes Türschloss oder Alexa-Integration, vernetzt werden kann alles. 2020 dürfen wir uns also auf viele Produkteinführungen auf dem Smart-Home-Markt freuen, die den täglichen Komfort zuhause noch angenehmer machen.

Sicherheit im Smart Home 2020

Der Sicherheitssystem-Hersteller Hikvision bietet auch für das Zuhause eine Vielzahl an smarten Sicherheitslösungen. Hikvision verfolgt das Motto: Konkrete Lösungen, anstelle abstrakter Zukunftsvisionen.

Beim Thema Sicherheit ist die Einstiegs-Schwelle besonders niedrig. Hikvision bietet dafür eine kleine Einsteigerlösung, bestehend aus drei Kameras und einer Basisstation, die preislich um die 400 EUR liegt. Die Basisstation lässt sich über den WLAN-Router anschließen und betreiben. Die Videoaufnahmen werden auf der SD-Karte in der Kamera gespeichert. Natürlich können die Daten auch in der Cloud abgelegt werden. Manche Cloud Speicher sind kostenpflichtig, einige von diesen aber erst, nachdem ein bestimmtes Speicherkontingent überschritten wird. Damit die Basisstation auch läuft, falls das WLAN mal nicht funktioniert, verfügt sie über ein LTE-Modul, das mit einer SIM-Karte für Datentarife bestückt werden kann.

Produkte wie Nachtsichtkameras oder eine Überwachungskamera, die auf Körperwärme reagiert, sind ebenfalls verfügbar. Diese sind aber wohl nur für anspruchsvolle Anwender interessant. Produkte wie ein smartes Türschloss, das per Fingerabdruck öffnet, sind in Deutschland laut Hikvision aktuell uninteressant. Eher kommen laut Hersteller Lösungen wie smarte Klingeln inklusive Kamera infrage; eine Gegensprechanlage ist dabei selbstverständlich.

Photo by Sebastian Scholz (Nuki) on Unsplash

Smart Home Trends 2020 – Kompatibilität ist die große Herausforderung

In punkto Kompatibilität sollte man die sogenannten Hubs zukünftig beobachten. Diese Stationen funktionieren ähnlich wie ein WLAN-Router, nur dass man den Wechsel von einem Hub zum anderen nicht bemerkt. Würde man zwei Router nutzen, würde sich zum Beispiel dein Handy immer wieder neu verbinden. Per App steuerst du aber einfach einen Hub an, der mit allen kompatiblen Geräten verbunden ist.

Die großen Smart Home Anbieter positionieren sich mit eigenen Ökosystemen, die nicht unbedingt gerne Geräte von einem anderen Hersteller akzeptieren. Es könnte also sein, dass du eine Entscheidung zwischen Apple-, Samsung-, oder HUAWEI-Systemen und anderen Marktteilnehmern treffen musst, die wiederum jeweils mit anderen Geräten eingeschränkt kompatibel sind.

Hier kommt es ganz auf die Hersteller-Strategie an. Gehen sie den Weg des geschlossenen Systems, wie man das von Apple mit dessen Betriebssystem iOS, das auf allen Apple iPhones, Tablets, den Macs und allen anderen Apple Gadgets läuft, kennt. Oder versuchen sie, ihre Lösungen möglichst offen zu gestalten. Welche Chancen es für kleinere, auf einen spezialisierten Teilbereich fokussierte Anbieter in diesen Ökosystemen gibt, wird sich noch herausstellen.

Smart Home Trends 2020 – diese Räumlichkeiten werden intelligent

Wir haben dir eine Technologie-Übersicht der Top-Smart-Home Lösungen zusammengestellt, die 2020 in aller Munde sein werden. Nicht alle genannten Smart Home Geräte sind neue Innovationen. Einige der Anwendungsbereiche sind bisher auch noch nicht über Beta-Tests hinausgekommen. Das liegt entweder an der Preisgestaltung oder am zu speziellen Anwendungsgebiet, das sich im Alltag noch nicht in der breiten Masse durchsetzen konnte.

Smart Home Lösungen in smarten Küchen

Ohne Frage eines der wichtigsten Küchengeräte überhaupt ist dein Kühlschrank. Ein smartes Gerät kann hier tatsächlich auch im Alltag weit mehr leisten, als nur deine Lebensmittel frisch zu halten. Aktuell werden smarte Kühlschränke mit tollen Features geradezu überladen.

Photo by Nastuh Abootalebi on Unsplash

    • Menüpläne für die ganze Familie erstellen
    • Rezepte vorlesen, während du kochst
    • Einkaufslisten mit deinem Smartphone synchronisieren
    • Mittels transparenter Touch-Screens in den Kühlschrank schauen
    • Automatische Erinnerung den Wasserfilter zu tauschen
    • Verschiedenste Wasser- und Eis-Funktionen
    • Bald ablaufende Lebensmittel anzeigen

Fazit – Smart Home Trend setzt sich auch im neuen Jahr dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten fort

Ein Smart Home bietet ebenso viele technische Möglichkeiten bei der Umsetzung, wie funktionelle Vorteile im Alltag. So kannst du dich im intelligenten Zuhause einfach zurücklehnen und die vernetzten Dinge ihren digitalen Lauf nehmen lassen, egal ob dir dabei ein Home Spa oder ein Chatbot wichtiger ist.

Wirklich genießen lassen sich die Technologie Features und Gadgets im Jahr 2020 aber auch nur mit einem richtig guten LTE Anschluss für zu Hause. Dieser liefert dir schnelles Internet zu einem günstigen Preis.

 

 

Teile auf:

Schreibe einen Kommentar.